diverCITYLAB

Duygu Arslan

By January 17, 2018 September 11th, 2019 No Comments

Die zazaischstämmige Wienerin Duygu Arslan wurde 1991 in Wien geboren.

Ihre Großeltern kamen in den 1970er Jahren als Gastarbeiter nach Österreich. Duygu wuchs im Wiener Stadtteil Döbling auf und absolvierte 2014 ihre Reife- & Diplomprüfung an der HLW19 Straßergasse. Mit 15 Jahren wurde sie von dem Regisseur Jakob M. Erwa entdeckt und für die ORF Mini-Serie „tschuschen:power“ für die Rolle der Sibel besetzt. Duygu war von 2010 bis 2011 ein Ensemblemitglied des jugendtheatercompany NÖ und spielte die Rolle der Dominique in der Theaterproduktion „Wut“ (Regie: Ricky May Wolsdorff), welches schließlich im Oktober 2010 die Wien Premiere im Volkstheater hatte. Im Oktober 2015 startete Duygu eine Schauspiel- und Performanceausbildung an der diverCITYLAB AKADEMIE. Ihre erste Performance hatte sie 2016 bei der Toxic Dreams Produktion „The Mechanical Paradise“ (Regie: Yosi Wanunu). 2018 hat sie ihre erste Filmrolle in der Kinokömodie von Eva Spreitzhofer „Allah auf einmal“, wo sie die Rolle der Maryam spielt.

Denke positiv und wenn du den Eindruck hast, dass dieses Leben ein Theater ist, dann such dir eine Rolle aus, die dir wirklich Spaß macht.

William Shakespeare

PerformerInnen

diverCITYLAB

Duygu Arslan

Die zazaischstämmige Wienerin Duygu Arslan wurde 1991 in Wien geboren. Ihre Großeltern kamen in den…
diverCITYLAB

Isabella-Nora Händler

geboren und aufgewachsen in Graz, studierte Theater-, Film-, und Medienwissenschaften, sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften an…
diverCITYLAB

Barča Baxant

wuchs als eines von sechs Kindern in einer tschechischen Familie auf. Seit ihrem 16. Lebensjahr…
diverCITYLAB
Melike Yagiz
diverCITYLAB
Javid Hakim
diverCITYLAB
Onur Poyraz
diverCITYLAB
Ahmet Ağgün
diverCITYLAB
Christina Franz Lindauer
diverCITYLAB
Kira Fasbender